5 Tipps für eine lange Akkulaufzeit auf Ihrem E-Chopper.

5 Tipps für eine lange Akkulaufzeit auf Ihrem E-Chopper.


1. Die ersten drei Fahrten sind die wichtigsten.


Das letzte, was Sie brauchen, ist eine faule Batterie! Daher ist die Anfangsphase der Lebensdauer einer Batterie die wichtigste. Tatsächlich ist es während der ersten paar Ladungen, dass Sie Ihre Batterie für eine erfolgreiche Lebensdauer einstellen.


Es ist fast so, als trainierst du die Batteriezellen für die bevorstehende Arbeit und sagst ihnen, dass du keine faule Leistung akzeptierst.

 
Während Ihrer ersten drei Fahrten stellen Sie sicher, dass Sie eine angemessene Entfernung abdecken und immer eine voll aufgeladene Batterie haben, bevor Sie Ihre nächste Reise beginnen.

 


2. Lade die Batterie regelmäßig auf.

 
Wenn Sie einen E-Chopper haben, dann wissen Sie, dass es einige Zeit dauern kann, um es vollständig aufzuladen. Eine angemessene Zeit für eine volle Ladung beträgt 6-8 Stunden. In Zukunft erwarten wir jedoch mit sich ständig verändernden Technologien und super schnellen Transformatoren, dass diese Ladezeit noch weiter verkürzt wird.

 
Es ist wichtig zu beachten, dass Sie, sobald Ihre Batterie voll aufgeladen ist, sie nicht länger als 24 Stunden in das Netz eingeschlossen lassen sollten. Das bedeutet, dass eine Übernachtung perfekt ist. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, für einen längeren Zeitraum (2+ Tage) zu gehen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie das Batterieladegerät von den Netzwerken abgeschaltet haben.

 
3. Wenn Sie nicht in Gebrauch sind, achten Sie darauf, die Batterie richtig zu speichern.

 
Ein Fahrrad zu fahren ist für viele Menschen ein saisonales Ereignis. Für viele Fahrer, wenn der Winter eintritt, ist es an der Zeit, diesen Helm und Handschuhe bis zum nächsten Jahr aufzuhängen. Wenn Sie dies sind, dann gibt es einige einfache Dinge, die Sie tun müssen.

 
Stellen Sie zunächst sicher, dass der Sicherheitsschalter auf dem Motorrad in der Off-Position ist und wenn die Batterie immer noch im Motorrad ist, schalten Sie ihn aus.

 
Zweitens stellen Sie sicher, dass Sie die Batterie alle zwei Monate voll aufladen. Dadurch bleiben die Batteriezellen gesund. Wichtig ist, dass, wenn Sie Ihre Batterie nicht alle paar Monate aufladen, dies tatsächlich dazu führen kann, dass die Zellen schneller als normal erschöpfen. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise die Batterie frühzeitig ersetzt müssen.

 
4. Beginnen Sie nicht mit einer Fahrt, wenn Sie wissen, dass Sie weniger als 10% aufgeladen.

Sie sollten den E-Chopper nicht mit einer Batterieladung unter 10% fahren.

 
5. Halten Sie ein Auge auf den Reifendruck.

 
An diesem Punkt denken Sie: Was hat Reifendruck mit Batterienergiewerten und Lebensdauer zu tun? Nun, ein bisschen, wenn man darüber nachdenkt. Die Energie, die sie verschwenden, ist eine direkte Folge des Rollwiderstands, dem der Motor begegnet. Zum Beispiel das Gewicht.

 
Der Rollwiderstand wird aber auch stark durch den Luftdruck beeinflusst. Selbst eine 20-prozentige Senkung des Reifendrucks reicht aus, um die Batteriekapazität erheblich zu verringern. Darüber hinaus können Ihre Reifen durch Osmose natürlich zwischen 1 und 3 PS pro Monat verlieren. Das bedeutet, dass ein 29-psi-Reifen in einem Monat 10% und in zwei Monaten 20% verlieren kann. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, ihren Reifendruck alle 2-3 Wochen zu überprüfen.

 

Treten sie der zweirädrigen grünen Revolution bei und werden Teil der E-Chopper-Familie. Genießen Sie nicht nur ein komfortables Fahrerlebnis, sondern tragen Sie aktiv zur Verbesserung der Umwelt bei. Wir freuen uns darauf, Sie willkommen zu heißen und Ihnen den besten Service zu bieten.

Back to blog